• Slider Informationen für unsere Kunden

Sendersuchlauf durchführen und Fernsehen in HD genießen!

Tirol und Vorarlberg werden am 23.10.2017 und Kärnten und Osttirol am 24.10.2017 auf DVB-T2 umgestellt. Für Sie bedeutet das bessere Fernseh-Qualität in High Definition!

Sie haben bereits das richtige TV-Equipment zu Hause! Ab 26.09.2017 informiert ein Laufband am Rand des TV-Bildschirms alle Antennen-Haushalte über die Umstellung. Diese Information ist für Sie nicht relevant!


Bitte führen Sie einmalig einen Sendersuchlauf auf Ihrem Empfangsgerät durch:

  • Tirol & Vorarlberg: 23.10.2017, ab 12 Uhr

  • Kärnten & Osttirol: 24.10.2017, ab 12 Uhr

So einfach geht's:

  • Taste "MENU" auf Ihrer Fernbedienung drücken
  • im Untermenü "Installation" auswählen
  • zu "Sendersuchlauf" navigieren und hier den Sendersuchlauf starten 
  • nach wenigen Minuten genießen Sie unsere Programme in bester HD Qualität!


Wenn Sie über einen DVB-T2 fähigen TV mit simpliTV-Modul fernsehen, folgen Sie bitte den Schritten im System-Menü Ihres Fernsehers.



  • Videos
  • FAQ

Häufige Fragen

  • Warum wird in Österreich von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt?
    Die Regulierungsbehörde KommAustria präsentierte 2013 in ihrer Digitalisierungsstrategie eine österreichweite Umstellung auf den neuen TV-Standard DVB-T2.

    Mit der Einführung von DVB-T2 in Österreich wir ddie terristrische Verbreitung des Fernsehens erweitert, und die TV-Konsumenten können wüber die Antenne eine größere Programmvielfalt auch in High Definition empfangen.
  • Wann werden welche Bundesländer von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt?
    Wir wollen allen österreichischen Antennenhaushalten den Mehrwert von simpliTV, eine größere Programmauswahl und HDTV ohne Zusatzkosten beziehungsweise viele weitere TV-Sender zu einem günstigen Preis, anbieten. Daher wir die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 mit Ende 2017 in Österreich vollzogen sein.



    Danach ist Antennenfernsehen nur noch via DVB-T2 empfangbar.
  • Was ist für Bewohner von Gemeinschaftsanlagen zu tun?
    Viele Mehrparteienhäuser verfügen über Gemeinschaftsanlagen, in denen das Signal zentral eingespeist und dann an die einzelnen Wohnungen verteilt wird.

    Die Bewohner sollten sich daher zuerst mit der Hausverwaltung in Verbindung setzten und abklären, ob die Analgen bereits auf simpliTV (DVB-T2) aufgerüstet wurde. Ist dies der Fall, reich für den Empfang der kostenlos verfügbaren Programme ein Sendersuchlauf.

    Für den Empfang des kompletten simpliTV-Angebots (bis zu 40 Sender und viele davon in HD) für 10 Euro im Monat, ist die Anschaffung eines simpliTV-fähigen Endgerätes (z.B. simliTV-Box oder simpliTV-Modul) notwendig.
  • Ich habe bereits eine simpliTV Box, was muss ich nach dem 19.04.2017 tun?
    Führen Sie wie beschrieben einen Sendersuchlauf durch. Dazu finden Sie auch eine detaillierte Videoanleitung in der Kategorie Videos.

    Alternativ können Sie nach dem 19.04.2017 auch die Programme 1-20 durchzappen und dort 5 Sekunden am Kanalplatz verweilen (auch wenn dieser kein Bild zeigt). Dann schalten Sie noch auf Kanalplatz 66. Danach sollten alle Plätze wieder richtig belegt sein.
  • Ich möchte ORF 2 HD für mein Bundesland auf Platz 2 vorreihen - Wie funktioniert das?
    Bei allen simpliTV-Boxen können Sie Ihre Lieblingssender weiter nach oben reihen. So können Sie beispielsweise nach Wunsch ORF 2 Niederösterreich oder ORF 2 Burgenland auf Programmplatz 2 speichern und damit ganz einfach Ihre Bundesland heute-Sendung genießen. Bei der Verwendung der Boxen Strong SRT8505 und 8506 können Sie über das Menü Ihre individuelle Reihung vornehmen und jederzeit über die Taste „LIST“ auf „Meine TV Liste“ wechseln.

 * Der technische Empfang ist nicht flächendeckend garantiert, aufgrund der derzeitigen Umstellung auf DVB-T2 kann die Verfügbarkeit einzelner Sender regional variieren. Genauere Infos zu Empfang und komplette Senderliste auf simpliTV.at. Die GIS-Rundfunkgebühren sind zu entrichten. Für den Empfang aller kostenlos verfügbaren Sender ist eine einmalige, kostenfreie HD-Registrierung oder HD-Aktivierung erforderlich. Bei Anmeldung des simpliTV-Abos wird zusätzlich zum monatlichen Abobetrag für die technische Bereitstellung wird ein einmaliges Freischaltentgelt von € 35,- fällig.